Entwicklung aktiver und passiver textiler Systeme für die wurzelnahe Pflanzenklimatisierung in Gewächshäusern

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung aktiv und passiv arbeitender Systeme zur wurzelnahen Temperierung von Pflanzen in Gewächshäusern. Im Rahmen des Projektes sollen mittels Versuchsaufbau und umfassenden Forschungsarbeiten Verbundsysteme und innovative Produkte, bestehend aus einer Kombination von textilen Flächengebilden und Phase Change Materials (Phasenwechselmaterialien oder PCM) zur Heizung und Kühlung im wurzelnahen Bereich von Pflanzen entwickelt werden, welche letztlich eine effizientere Gewächshaustemperierung ermöglichen. Durch die Kombination mit textilen Funktionsmaterialien soll ein neues System entstehen, welches vorhandene Energie und Wasser effizient nutzt und die Energie in einem für die Pflanzen optimalen Temperaturbereich über längere Zeit nach Bedarf speichert und wieder freigibt. Durch den Einsatz der passiven Materialien wie PCM und der aktiven Komponenten wie z.B. einer thermisch aktivierbaren Heizrohrmatte als pflanzennahe Heizung wird neben der Einsparung von Energie eine Verkürzung der Anbauzeit und die Steigerung der Qualität der kultivierten Pflanzen angestrebt. Die textilen Komponenten fungieren als Wasserspeicher, Isolatoren, Träger und Verteiler der Heiz- und Kühlmedien.

Netzwerkpartner: KZV Sanitär GbR, M.Ludwig & M.Puhlfürst GbR, Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e.V., Westsächsische Hochschule Zwickau - Institut für Textil- und Ledertechnik

Laufzeit: 05 / 2015 - 10 / 2017